Datenschutz ist uns schon von Berufs wegen ein großes Anliegen, und wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Aus diesem Grund informieren wir Sie hier im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website.

Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Website ohne die Eingabe von personenbezogenen Daten möglich. Bei einzelnen Funktionen und Angeboten auf der Website liegt es aber in der Natur der Sache, dass sie die Eingabe oder Erfassung personenbezogener Daten erfordern, um ohne Einschränkungen genutzt werden zu können. Ist dies der Fall, ist Ihnen die Nutzung des Angebots oder der jeweiligen Funktion grundsätzlich freigestellt und keine Voraussetzung für die Nutzung anderer Angebote oder Funktionen auf der Website. Wenn daher auf unserer Website personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adressen oder IP-Adressen) abgefragt, erfasst, verarbeitet oder gespeichert werden, ist die Angabe dieser Daten – soweit möglich – stets freiwillig. Einzelheiten zu den erhobenen Daten und deren Verarbeitung und Speicherung in Verbindung mit einzelnen Angeboten oder Funktionen der Website erklären wir Ihnen in den folgenden Abschnitten.

Soweit personenbezogene Daten erfasst oder verarbeitet werden, behandeln wir diese selbstverständlich vertraulich und gemäß der gesetzlichen Vorgaben für den Datenschutz, die sich aus der Datenschutzgrundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz (TMG) ergeben, sowie den Richtlinien in dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortliche
SICHTWERK
Partnerschaft mbB Steuerberatung
Vertreten durch:
Jochen Pietsch, Steuerberater
Franz Klaus, Steuerberater
Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum [https://www.im-sichtwerk.de/impressum]

Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die Website bereitzustellen und Zugriffe auf die Website zu analysieren.  Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden und Informationen über Ihren Besuch enthalten. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier (https://de.wikipedia.org/wiki/Cookie).
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass dieser keine Cookies annimmt bzw. dass diese nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden. Bereits vorhandene Cookies können Sie ebenso über den Browser selbst löschen. Bitte besuchen Sie dazu die Hilfe-Seiten Ihres Browsers.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG.  Die berechtigten Interessen liegen in der Darstellung einer nutzerfreundlichen Website und ggf. in der statistischen Auswertung der Nutzung der Website, um diese zu verbessern.
Die Cookies werden auf Ihrem Rechner solange gespeichert, bis Sie diese selbst löschen. Bitte kontaktieren Sie hierfür die Hilfeseiten Ihres Browsers.

Kontaktformular

Die Nutzung des Kontaktformulars ist freiwillig. Die Verarbeitung der eingegebenen Daten erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Die Daten werden umgehend nach der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Die eingegebenen Daten werden über eine sichere Verbindung  (TLS-/SSL-Verschlüsselung) transportiert.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b und c DSGVO.
Die Daten werden ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht aufbewahrt (6 Jahre nach § 257 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 4 HGB), sofern es sich hierbei um Handelsbriefe handelt. Sofern es sich bei den eingegebenen Daten um solche Daten handeln sollte, welche für die Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nicht erforderlich sind und bei denen es sich nicht um Handelsbriefe handelt, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch eine einfache E-Mail an uns widerrufen.

Google Analytics

Zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Website verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet auch Cookies. Das sind kleine Datenschnipsel, die Ihr Browser auf Ihrem Gerät speichert, und die auch eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Sie können die Speicherung des Google Analytics-Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass dies nicht grundsätzlich die Erhebung von Nutzungsdaten durch Google Analytics ausschließt, und dass Sie in diesem Fall eventuell bestimmte Funktionen dieser Website nur eingeschränkt nutzen können. Wie Sie zuverlässig die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google Analytics verhindern, erfahren Sie am Ende dieses Abschnitts.
Die durch Google Analytics und das Google Analytics-Cookie erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit und Häufigkeit Ihres Besuchs auf unserer Website einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden auf unserer Website die Anonymisierungsfunktion von Google Analytics („_gat._anonymizeIp“). Daher wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Verarbeitung um die letzte Stelle gekürzt und ist damit nicht rückverfolgbar. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt.
Google verwendet die durch Google Analytics erhobenen Informationen, um in unserem Auftrag die Nutzung der Website auszuwerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Nach eigenen Angaben führt Google die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammen. Google wird aber die erfassten Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.
Falls Sie mit der Erfassung der genannten Daten durch Google Anayltics für statistische Zwecke nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Google Analytics deaktivieren. Dadurch wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Auf mobilen Geräten ist das Opt-Out-Cookie in der Regel der einzige Weg, um eine Datenerfassung durch Google Analytics zu verhindern. Bitte beachten Sie, dass das Opt-Out-Cookie nur für den gerade von Ihnen verwendeten Browser und nur für unsere Domain gilt, also keinen Einfluss auf die Erhebung von Daten durch Google Analytics auf anderen Websites hat. Außerdem wird das Opt-Out-Cookie von Ihrem Browser nicht anders behandelt als andere Cookies. Löschen Sie daher die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie den obigen Link erneut anklicken.
Außerdem bietet Google für verschiedene beliebte Browser ein AddOn zur Deaktivierung von Google Analytics an. Mit diesem Browser-AddOn können Sie ebenfalls verhindern, dass Ihre Daten durch Google Analytics verwendet und ausgewertet werden. Dazu teilt das AddOn dem JavaScript-Code von Google Analytics automatisch mit, dass keine Informationen zum Website-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Weitere Informationen, mit welchen Browsern das AddOn kompatibel ist und wie es installiert wird, finden Sie auf der Website von Google unter folgender Adresse: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Das AddOn zur Deaktivierung von Google Analytics verhindert aber nicht, dass im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Website Informationen an uns oder gegebenenfalls an andere Internetangebote übermittelt werden, über deren Erhebung wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.
Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz von Google Analytics finden Sie auf der Website von Google unter der Adresse http://www.google.com/analytics/terms/de.html (deutsche Version) oder unter https://www.google.de/intl/de/policies/ (englische Version).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und § 15 Abs. 3 TMG. Die berechtigten Interessen liegen in der statistischen Auswertung der Nutzung der Website, um diese zu verbessern.
Die Speicherung der IP-Adresse und sonstiger personenbezogener Daten erfolgt nur im Rahmen der Mindestfrist von Google Analytics, welche 14 Monate beträgt.

Protokoll-Dateien

Jeder Zugriff auf diese Website wird vom Webserver automatisch in Protokoll-Dateien erfasst (sog. Server-Log). Der Server speichert dabei neben dem Zeitpunkt des Zugriffs auch technische Daten über den Zugriff sowie verschiedene Daten, die Ihr Webbrowser automatisch an den Server übermittelt. Insbesondere können im Server-Log folgende Daten gespeichert sein:
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf den Webserver
• Name der abgerufenen Datei oder Webseite
• Angaben zur übertragenen Datenmenge
• Statuswert, der anzeigt, ob der Abruf vom Webserver erfolgreich bearbeitet werden konnte
• Ihre IP-Adresse (IP = Internet Protocol) sowie ggf. der dieser IP-Adresse zugeordnete DNS-Name
• Hersteller und Version des verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems
• URL der Webseite, von der aus auf die abgerufene Datei oder Webseite verlinkt wurde (Referer-URL)
Aus technischen Gründen sind die Server-Logs unverzichtbar, um technische Fehler oder Angriffsversuche Dritter möglichst zügig erkennen und beheben zu können. Daneben verwenden wir die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen, mit denen wir die Sicherheit der Website verbessern und unser Angebot optimieren können. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten auch in Bezug auf die darin enthaltenen IP-Adressen auszuwerten, wenn es konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung des Angebots gibt. Die gespeicherten Daten über legitime Zugriffe werden wir auch in diesem Fall nicht weitergeben.
Die in den Server-Logs gespeicherten Daten sind ohne zusätzliche Informationen, über die in der Regel nur Ihr Internetprovider verfügt, nicht einzelnen Personen zuordenbar. In jedem Fall werden die Server-Logs von uns separat von personenbezogenen Daten gespeichert, die Sie ggf. auf unserer Website eingeben, werden von uns auch nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt und werden nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht. Die Server-Logs sind daher für uns anonyme Daten und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person oder deren Verhalten zu.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die berechtigten Interessen liegen in der Fehleranalyse der Website und um die Sperrung der IP-Adresse und ggf. die Rechtsverfolgung im Falle eines Missbrauchs der Website zu ermöglichen, etwa im Falle von Denial-of-Service-Angriffen.

Die Daten werden nach 3 Tagen gelöscht.

Newsletter

Unseren Mandanten und den Besuchern unserer Website bieten wir einen Newsletter an, mit dem wir Sie regelmäßig über aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen sowie über Neuigkeiten aus unserer Kanzlei informieren. Wenn Sie künftig den Newsletter erhalten möchten, haben Sie auf unserer Website die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren. Dazu benötigen wir eine gültige E-Mail-Adresse von Ihnen. Außerdem bitten wir Sie um die Angabe Ihres Familiennamens, weil wir Sie in unserem Newsletter gerne persönlich ansprechen möchten. Die Angabe des Namens ist Ihnen jedoch absolut freigestellt; Sie können den Newsletter also auch mit einem Pseudonym oder ganz ohne Angabe eines Namens abonnieren.

Nach Ihrer Anmeldung für den Newsletter erhalten Sie an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail, in der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten, indem Sie den in der Bestätigungsmail angegebenen Link anklicken. Diese Bestätigung dient dem Nachweis, dass Sie tatsächlich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Bezug unseres Newsletters einverstanden sind. Nicht bestätigte Anmeldungen werden automatisch nach einer gewissen Zeit gelöscht.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung sowie den Zeitpunkt der Bestätigung dieser Anmeldung. Wir sind verpflichtet, die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können, falls Ihre E-Mail-Adresse ohne Ihr Wissen missbräuchlich für den Newsletter angemeldet worden sein sollte.

Weitere personenbezogene Daten werden für den Newsletterbezug nicht erhoben. Die genannten Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der Newsletter, für den wir auch technische Dienste Dritter nutzen. Soweit Dritte in den Newsletterversand involviert sind, versichern wir, dass diese uns gegenüber vertraglich zur Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz und zur Geheimhaltung Ihrer Daten verpflichtet sind und in keinem Fall Ihre Daten weitergeben. Ein Abgleich der für das Newsletterabonnement erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Website erhoben werden, erfolgt nicht.

Sie können jederzeit das Abonnement unseres Newsletters kündigen oder Ihre Einwilligung zur Speicherung der für den Newsletterversand notwendigen Daten widerrufen. Jeder Newsletter enthält am Ende einen Link, mit dem Sie sich aus dem Verteiler austragen können. Alternativ können Sie uns eine E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse senden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO für die Speicherung der IP-Adresse. Das berechtigte Interesse liegt in der rechtssicheren Protokollierung Ihrer Einwilligung.  Die Daten werden nach 3 Tagen gelöscht.

Stellenangebote und Online-Bewerbungen

Auf unserer Website bieten wir von Zeit zu Zeit offene Stellen in unserer Kanzlei an mit der Möglichkeit, uns online eine Bewerbung zuzusenden (per E-Mail oder über das Kontaktformular). Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, werden Ihre Daten nur im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von uns erhoben und verarbeitet und nach Besetzung der offenen Stelle von uns gelöscht, es sei denn,

  • gesetzliche Erfordernisse (beispielsweise die Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) machen eine längere Speicherung notwendig,
  • Sie haben einer längeren Speicherung für den Fall, dass später wieder eine Stelle zu besetzen ist, ausdrücklich zugestimmt, oder
  • wir schließen mit Ihnen einen Arbeitsvertrag ab, in welchem Fall die Daten unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes in der Personalakte sowie zur Abwicklung der Lohnabrechnung von uns gespeichert werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Erfüllung der Beweispflichten nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz. Die Daten werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht.
Sofern Sie in die längere Speicherung einwilligen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a)

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen  und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden und
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Adresse formlos mitzuteilen.

Kontakt

Bei Fragen bzw. Anliegen können Sie sich auch jederzeit an uns/unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Daniel Laus; Sichtwerk Partnerschaft mbB, Hochstraß-Süd 7, 83064 Raubling

Tel.: +49 (0)8035 9683-306

Email: laus.daniel@im-sichtwerk.de