- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

25. November 2019 – Sichtwerk

Steuertipps aus der Praxis #3: Baukindergeld

Voraussetzungen:

• Erstmaliger Erwerb einer selbst genutzten Wohnimmobilie in Deutschland

• Kauf- oder Bauverträge oder erteilte Baugenehmigungen ab dem 1.1.2018

• Käufer, die selbst kindergeldberechtigt sind oder mit einer kindergeldberechtigten Person (Kind) im Haushalt leben, welche das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat

• das durchschnittliche Haushaltseinkommen im zweiten und dritten Jahr vor Antragstellung darf nicht höher sein als € 90.000 bei einem Kind, der Betrag erhöht sich für jedes Kind um € 15.000

Baukindergeld

Höhe der Förderung:

• jährlich € 1.200 je Kind für je 10 Jahre (sofern die Immobilie in diesen 10 Jahren selbst genutzt wird, Nutzungsänderungen sind anzuzeigen)

• entscheidend für den Förderbetrag ist die Kinderanzahl bei Antragstellung

Antragstellung:

• der Antrag muss spätestens drei Monate nach Einzug (Meldedatum) gestellt werden

• Ausnahme: für Einzüge in diesem Jahr ist eine Beantragung grundsätzlich bis 31.12.2018 möglich • der Antrag ist online im KfW-Zuschussportal zu
stellen (www.kfw.de/zuschussportal)

Sonstiges:

• die Förderung ist derzeit bis zum 31.12.2020
befristet. Das bedeutet, bis dahin müssen Baugenehmigungen erteilt oder Kaufverträge beurkundet sein

• das Baukindergeld ist steuerfrei • für Immobilien in Bayern gibt es zusätzlich € 300 je Kind für 10 Jahre, wenn o. g. Voraussetzungen ebenfalls erfüllt sind (sog. Baukindergeld Plus)

• dieser zusätzliche Antrag muss auf der Internetseite der Bay. Landesbodenkreditanstalt gestellt werden

BAYERISCHE EIGENHEIMZULAGE:

• zusätzlich erhalten Bau- und Kaufwillige in Bayern einen einmaligen Zuschuss von € 10.000

• Stichtag ist hier ein Kaufvertrag oder eine Baugenehmigung ab dem 1.7.2018

• diese Zulage wird auch an kinderlose Ehepaare oder Alleinstehende bezahlt

• bei Antragstellung muss der Antragsteller ein Jahr in Bayern gewohnt und gearbeitet haben

• der Antrag ist spätestens sechs Monate nach Bezug auf der Internetseite der Bay. Landesbodenkreditanstalt zu stellen

• es gibt ebenfalls Einkommenshöchstgrenzen von
€ 50.000 (Einpersonenhaushalt), € 75.000 (Zweipersonenhaushalt) und € 90.000 (mit einem Kind, erhöht sich um € 15.000 mit jedem weiteren Kind)